100-jähriges Gründungsfest am 17. und 18. Juni 2023. Bitte Termin schon mal vormerken.-
   

Sektionsschießen 2016  

   

Anmeldung Administrationsbereich  

   

Protokoll des Schießjahres 1978/79

 

 

Zur turnusgemäßen Generalversammlung lud die Vorstandschaft von Germania Grucking alle Vereinsmitglieder und Interessenten schriftlich und durch Bekanntgabe in der Zeitung ein. Der Termin war auf Freitag, den 27. Oktober 1978 festgelegt. 1. Schützenmeister Korbinian Huber konnte neben Ehrenschützenmeister Fritz Graf, die Ehrenmitglieder und die anwesenden Gemeinderäte sowie viele Vereinsmitglieder willkommen heißen. Bei einer Gedenkminute, in der man für die die verstorbenen Mitglieder gedachtet, erhoben sich alle von ihren Plätzen. In seinem Jahresbericht erläuterte Schützenmeister Huber die wichtigsten Ereignisse der vergangenen Saison und gab uns damit noch einmal einen kurzen Rückblick. Anschließend brachte 1. Kassier Josef Hintermaier den Kassenbericht. Er mußte leider feststellen, daß trotz guter Einnahmen, auf Grund der vielen Ausgaben ein leichtes Defizit zu verzeichnen war. Dennoch war der Kassenstand befriedigend, da wir aus den Rücklagen noch zehren konnten. Die Kassenführung wurde von Josef Lanzinger geprüft und für in Ordnung befunden. Die wichtigsten Ereignisse auf dem schießsportlichen Bereich brachte Vereinssportleiter Alfred Franz in einem kurzen Überblick. Er erwähnte dabei besonders das Sektionsschießen, das Bräupokalschießen, die Gaurundenwettkämpfe sowie die Vereinsmeisterschaft mit dem Königsschießen. Dabei wurden von unseren Schützen zum Teil hervorragende Leistungen geboten. Trotzdem meinte unser Vereinssportleiter, daß noch viel mehr Leistung bei manchem Schützen möglich wäre. Anschließend wurde die gesamte Vorstandschaft entlastet und die Neuwahlen für die kommende Periode stand auf dem Programm. Dabei gab es einige Änderungen und die Vorstandschaft setzte sich wie folgt zusammen:

 

1. Schützenmeister Korbinian Huber
2. Schützenmeister Anton Lautenschlager (neu)
1. Kassier Josef Hintermaier
2. Kassier Matthias Ott (neu)
1. Schriftführer Ludwig Bichlmaier
2. Schriftführer Anton Huber Reichenkirchen
Vereinssportleiter Alfred Franz

 


Als Fahnenabordnung wurden bestimmt:

Fähnrich Karl Heilmaier
Fahnenbegleiter  Anton Lautenschlager
Fahnenbegleiter Jakob Irl (neu)
Fahnenbegleiter Helmut Zimmermaier (neu)

 

Den Wahlausschuß bildeten Rupert Pfeilstetter, Haindl Sebastian und Josef Schäffler.
Anschließend konnte der neue und alte 1. Schützenmeister Korbinian Huber die Ehrung einiger Geburtstagskinder vornehmen. Dies waren Schwinghammer Hans zum 71. Geburtstag und Seb. Scheckenhofer zum 70. Geburtstag. Beide erhielten einen Geschenkkorb. Einen Geschenkkorb und ein Schützenteller erhielt Josef Lanzinger sen. als langjähriger 1. Vorstand zu seinem 70. Geburtstag. Eine Urkunde bekam der ehemalige Schriftführer Georg Brielmair für seinen 65. Geburtstag. Als jüngstes Geburtstagskind mit 60 Jahren erhielt Ehrenschützenmeister Fritz Graf einen Erinnerungskrug.
Im Anschluß wurde noch über schießtechnische Probleme diskutiert und über Termine beraten. Der Jahresbeitrag wurde bei der Schützenklasse auf 20,-- DM und bei Junioren und Jugend auf 15,-- DM festgesetzt. Nach einer sachlichen und kurzen Diskussion konnte 1. Schützenmeister Huber die gutbesuchte Versammlung beschließen.


Der Mitgliederstand im Schießjahr 1978

Gesamtmitgliederzahl 65
Ehrenmitglieder 7
Damen 7

 

aufgeteilt in Beitragsklassen:

Schützenklasse 65
Junioren 1

 

An Schießen wurden abgehalten: 19 Übungsabende, 1 Königsschießen, 1 Ostereierschießen sowie der Rückkampf im Freundschaftsschießen gegen Adlerhorst Grünbach, dabei ergab sich ein Schußgeld von 735,-- DM.

Bräupokalschießen in Grucking

1. Germania 701
2. Immergrün 680
3. Auerhahn 672
4. Hubertus 671
5. Almarausch 656
6. Frohsinn 638
7. Schwillachtal 621

 

Sektionsturnier in Bierbach

1. Germania Grucking 1518
2. Immergrün Thalhaim 1507
3. Hubertus Fraunberg 1502
4. Waldesruh Rappoltskirchen 1480
5. Waldperle Inning a. Holz 1413
6. Frohsinn Reichenkirchen 1407
7. Ulrich Pesenlern 1371
8. Gemütlichkeit Bierbach 1359

 

 

alt


Gesellschaftliches:
Es wurden auch dieses Jahr wieder viele Christbaumversteigerungen und Weihnachtsfeiern besucht und zwar waren dies bei Frohsinn Reichenkirchen, Hubertus Fraunberg, Eichenlaub Eichenkofen, Almarausch Langengeisling, Immergrün Thalheim, Soldatenverein Reichenkirchen, Montagsbrüder aus Tittenkofen und Gemütlichkeit Bierbach.

Die Versteigerung von Germania Grucking fand am 17. Dez. 1978, dies war der 4. Adventsonntag, statt. Die musikalische Gestaltung blieb dem Trio "Marietta" unter der Führung von Hans Grabrucker vorbehalten. Im fast überfüllten Saal versteigerte der Haller Toni die von den Mitglieder gespendeten Sachen in gewohnt gekonnter Art und Weise. Dabei konnte die Vereinskasse zur Freude des Kassiers wieder etwas aufgebessert werden.

Am 3. März 79 fuhren die Germania-Schützen abends nach München ins Platzl. Neben der geselligen Runde, mit einem Faß Bier auf jedem Tisch, wurde auch ein unterhaltsames Programm (Einakter und Gesangseinlagen) geboten. Der Verein zahlte einen Fahrtzuschuß an die Mitglieder.

Die erste Fahnenweihe im Jahre 79 führte uns nach Kirchasch zu den "Treu Bayern" Schützen. Dies war am 27. Mai 1979 und wir waren beim Festzug mit ca. 20 Personen vertreten. Bei Hubertus Fraunberg, die mit uns in der Sektion schießen, waren wir am 10. Juni 79 mit ca. 35 Schützen und Schützendamen beim Festzug dabei. Auch hatten sich einige die Mühe gemacht und einen Leiterwagen zu schmücken, in dem die Kinder mitfuhren. Zu den Edelweißschützen in Hinterskirchen fuhren wir am 22. Juli 1979 gemeinsam mit Frohsinn Reichenkirchen in einem Bus der Fa. Scharf. Die Almenrausch und Edelweiß-Schützen aus Riedersheim feierten ihr 50 jähriges Vereinsjubiläum am 29. Juli 79 mit einem Gartenfest. Dabei erhielt jeder teilnehmende Verein ein Bierkrügel.

Die Pokalfeier und Preisverteilung anläßlich des Sektionsturniers fand am Samstag 12. Mai 1979 in Bierbach statt.

Die Abschlußfeier zum Ende der Schießsaison wurde am Freitag, den 19. Mai 1979 abgehalten. Ihren ersten Auftritt in der Öffentlichkeit hatten dabei die Gruber-Dirndl aus Mauggen. SIe spielten ihre Stubenmusi zu unserer Unterhaltung. Bei Vereinsessen und Freibier wurden dann die Jahresbesten geehrt, sowie dem Schützenkönig die Kette überreicht.

Der Schützenausflug führte uns diesmal am 2. Juli auf die Insel Mainau im Bodensee. Der Bus war nicht vollbesetzt, doch das Wetter war hervorragend. Für Mitglieder wurde ein Fahrtzuschuß gezahlt.


Grucking, 19.Oktober 1979
Korbinian Huber
1. Schützenmeister

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Amazon Smile  

   
© ALLROUNDER